MENU
699
0


Robert Irwin – Double Blind

Im Hauptraum der Secession präsentierte der US-amerikanische Künstler Robert Irwin seine Installation Double Blind. Die Arbeit reagiert auf die spezifischen Gegebenheiten des Raums, wofür der Künstler den Begriff „site-conditioned“ (ortsbedingt) geprägt hat. Die Installation ist eine von wenigen dieser Art, die Irwin in Europa realisiert hat. Double Blind reiht sich als aktuelles Werk in seine kontinuierliche Auseinandersetzung mit Wahrnehmung und Verstehen, mit Licht, Ästhetik und mit Fragen zu Realität und Illusion ein. Der Katalog geht gestalterisch auf die reduzierte und klare Formensprache der Ausstellung ein.

Robert Irwin – Double Blind
Katalog zur Ausstellung in der Wiener Secession von 5. Juli bis 1. September 2013.
Herausgeber: Secession
Konzept, Gestaltung: Agnes und Ulrich Kehrer
Publikationsmanagement: Tina Lipsky
Verlag: Revolver Publishing, Berlin, 2013, ISBN 978-3-902592-70-5
Ausstattung:
80 Seiten
165 x 222 mm
4c-Druck
Fadenheftung
Broschur
Deutsch/Englisch